1. Was sind Registerdaten?

Unternehmen haben die gesetzliche Pflicht, Informationen über sich selbst und ihre gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer, etc.) zu veröffentlichen. Diese Darstellung (Offenlegung) soll der Rechtssicherheit in den Beziehungen zwischen dem jeweiligen Außenstehenden und Unternehmen – also zum Beispiel Kunden und Lieferanten, Investoren und Banken, aber auch bestehenden oder denkbaren neuen Mitarbeitern, dienen.

2. Der Datenschutz und die Registerdaten

Die Zurschaustellung der Registerdaten ist dem Schutz der Privatsphäre übergeordnet.
Deshalb ist die öffentliche Darbietung der Registerdaten auch im Votum mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) einhergehend. Der europäische Gerichtshof hat in einer Grundsatzentscheidung geregelt, dass die Offenlegung als Eingriff in die Grundrechte der anbelangten Personen (wie zum Beispiel dem Schutz der personenbezogenen Daten) hinzunehmen ist (Urteil vom 09.03.2017, Aktenzeichen C-398/15). Dies gilt speziell auch noch nach der Auflösung der jeweiligen Unternehmung. In besonderen Fällen können Zugangsbeschränkungen berechtigt sein (siehe dazu Abschnitt 5. Löschung von Daten).
Mehr zu dieser Rechtsgrundlage unter folgendem Link »

3. Grundlage der Daten

Die auf Firmen-Informer.de veröffentlichten Daten stammen, falls nicht ausdrücklich eine anderweitige Quellenangabe vermerkt ist, aus dem öffentlich zugänglichen Handelsregister www.handelsregister.de ».
Es handelt sich dabei nur um Veröffentlichungen der jeweiligen Firmen (direkt oder im Auftrag, meistens durch einen Notar beim zuständigen Amtsgericht).

4. Verarbeitung und Sicherung der Daten

Firmen-Informer.de funktioniert wie eine Suchmaschine. (Ähnlich wie Google oder Yahoo Websites durchsuchen bzw. "indexieren", indexiert Firmen-Informer.de Firmenpflichtveröffentlichungen. Siehe z.B. hier »)
Die öffentlich zugänglichen Daten werden auf unseren Servern voll automatisiert erfasst, indem Informationen aus den Dokumenten herausgezogen werden, wie zum Beispiel der Geschäftsführer des jeweiligen Unternehmen. Diese Daten werden beim Abruf eines Firmen- oder Personen-Eintrags zusammengefasst und als Webseite abgebildet.

5. Löschung von Daten

Unter bestimmten Voraussetzungen sperren wir Daten auf Anfrage. Voraussetzungen für die Sperrung von Einträgen zu Personen:

5.1 Veraltete Daten
a) Geschäftsführer, Vorstände und äquivalente Positionen: 5 Jahre nach Ausscheiden (übliche Verjährungsfrist der GF-Haftung)
b) Prokuristen: 1 Jahr nach Ausscheiden
c) Persönliche Haftung als eingetragener Kaufmann/Kauffrau: 1 Jahr nach Erlöschen
d) Gesetzliche Vertreter bei eingetragenen Vereinen: nach Ausscheiden

5.2 Besondere Schutzbedürftigkeit
Bitte erläutern Sie diese im Rahmen der Anfrage, bzw. fügen geeignete Nachweise dazu bei. Voraussetzungen für die Sperrung von Einträgen zu Firmen:
5.2.1 Veraltete Daten a) Firma ist seit 5 Jahren (Vereine, Kaufleute: 1 Jahr) erloschen, und b) Anfrage wird gestellt vom Liquidator oder letztem Geschäftsführer (mit Alleinvertretungsberechtigung).
5.2.2 Firma ist privater Natur und von geringer Relevanz, das heißt, alle folgenden Voraussetzungen sind erfüllt:
a) Firma hat nur einen gesetzlichen Vertreter
b) Ist an der Privatadresse desselben ansässig
c) Hat keinen Kundenverkehr und keine Website mit Impressumsangabe
d) Firma hat keine Firmenverflechtungen
5.2.3 Besondere Schutzbedürftigkeit. Bitte nennen Sie diese im Rahmen der Anfrage, bzw. fügen geeignete Nachweise dazu bei.

6. Antrag auf Löschung

Die Anfrage muss schriftlich erfolgen (idealerweise per E-Mail an
toac.jastein@gmail.com »). Bitte machen Sie bei der Anfrage folgende Angaben:

6.1 Die Angabe der Internetseite (URL) bzw. der Web-Adressen, auf die sich die Sperr-Anfrage bezieht
6.2 Eine Begründung für die Sperrung, das heißt, welche der oben angegebenen Voraussetzungen vorliegen
6.3 Berechtigung des Antragssteller (gesetzliche Vertreter bei Firmen)
6.4 Legitimation (die E-Mail-Adresse des Antragstellers ist in den meisten Fällen ausreichend)

Wir behalten uns grundsätzlich vor, Anfragen abzulehnen – insbesondere, wenn die Anfrage nicht vollständig ist, bewusst falsche Angaben durch den Antragsteller gemacht wurden oder angemessene Umgangsformen missachtet wurden.

7. Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Yahoo, Google oder Bing aktualisieren ihre Inhalte regelmäßig, und eine Löschung eines Eintrags bei Firmen-Informer.de wird in der Regel nach ca. 2-3 Wochen bei den Suchmaschinen wirksam.
Sie können Google zum Entfernen eines Eintrags auch direkt über folgendes Formular kontaktieren: Klicken Sie hier »

Fragen und Antworten

An wen geben Sie die Daten weiter?
Die Daten sind mit der Ausnahme des Geburtsdatums auf unserer Website öffentlich und frei für jeden verfügbar.

Wo befinden sich Ihre Server?
Unsere Server befinden sich in Nürnberg, Deutschland.

Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling gemäß Art. 22 DSGVO statt?
Nein.

Warum ist für den Nutzer der Website kein Nachweis eines berechtigten Interesses an den Daten erforderlich?
Der Europäische-Gerichtshof hat in einer Grundsatzentscheidung geregelt, dass bei Registerdaten der Nachweis eines schutzbedürftigen Rechts oder Interesses nicht erforderlich ist (EuGH, Urteil vom 09.03.2017, Aktenzeichen C-398/15).

Wird mein "Recht auf Vergessenwerden" verletzt?
Registerdaten stehen dem "Recht auf Vergessenwerden" nicht nach (siehe z.B. hier). Unter bestimmten Voraussetzungen löschen wir Ihre Daten (siehe Abschnitt 5. Löschung von Daten).

Wie lange dauert die Bearbeitung meiner Löschungs-Anfrage?
In der Regel maximal 1 Woche.

Hamburg, den 19.02.2019